Theoretisches Erklärungsmodell und Stand der Forschung

Der Fokus unserer Arbeit liegt auf dem Einfluss der Unternehmerfamilie auf das Unternehmen. Dabei fragen wir uns, wie und welche gesellschaftlichen Veränderungen zu Einflussfaktoren werden, welche auf die Familie einwirken, die wiederum ihrerseits auf das Familienunternehmen Einfluss nimmt und dieses verändert.

uebersicht-arbeitsschwerpunkte-dezember-2016

Aktuell liegt unser Arbeitsschwerpunkt demnach auf folgenden zwei Punkten:

  1. Der Herleitung, Diskussion und Adaption eines theoretischen Erklärungsmodells, auf dessen Grundlage gesellschaftliche Einflussfaktoren und deren Wirkung auf die Familie als Gesellschaft erklärt werden kann. Es gibt dazu keine „fertige“ Theorie, jedoch verschiedene theoretische Zugänge zur Erfassung dieser Frage. Demnach müssen wir den Mut haben, ein für uns passendes Modell anhand unserer Überlegungen zu entwickeln. Mögliche Theorien, die wir in Austausch mit Experten aus dem Forschungsfeld Familienunternehmen (u.a. Isabell Stamm und Heiko Kleve) diskutieren, sind die Systemtheorie, konstruktivistische Ansätze, Theorie der reflexiven Moderne, Akteur-Netzwerk-Theorie und Feld-Theorie.
  2. Literaturrecherche zum Stand der Forschung, wie die Unternehmerfamilie (als Gesellschafter) auf das Familienunternehmen Einfluss nimmt. Neben Standardwerken von Autoren wie Fritz B. Simon und Arist von Schlippe bzw. im internat. Bereich u.a. J.J. Chrisman, J.H. Chua oder P. Sharma greifen wir hier auch auf aktuelle Publikationen in Journals zurück. Wir erhoffen uns dadurch, den aktuellen Forschungsstand als Ausgangspunkt für das Expertendelphi und schließlich den Szenarioprozess abzubilden, um mit unserem Projekt einen innovativen Beitrag zu leisten, der über die Grenzen der bisherigen Diskussion hinausgeht.
Theoretisches Erklärungsmodell und Stand der Forschung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.